Küchen dekorieren – stylisch und praktisch

Mit der richtigen Küchen Deko schaffst Du Hingucker in Deiner Küche die zugleich praktisch sind. Es gibt inzwischen soviel tolle Deko, die nicht nur gut aussieht, sondern dabei auch noch sehr nützlich in der Küche ist. Beim Küchen dekorieren kommt es heute immer mehr darauf an, dass die Dekoteile auch einen praktischen Nutzen haben.

So gibt es zum Beispiel Frühstückssets, die aus einer Kaffeemaschine, einem Toaster und einem Wasserkocher bestehen. Alle drei Geräte sind in der selben Farbe so dass Du mit diesem tollen Set einen echten Blickfang hast. So kann man Küchen dekorieren und hat gleichzeitig praktische Küchengeräte zur Hand.

Ein weiterer toller Artikel für die Küche sind Küchenrollenhalter. Diese gibt es in schlichten, eleganten Formen aber auch in witzigen Figuren wie zum Beispiel einer Katze. Je nach Deinem Geschmack kannst Du der Kreativität freien Lauf lassen.

Sensor-Muelleimer weiß

Sensor Mülleimer

Weinstaender Holz

Weinständer

 

 

Küchen dekorieren mit praktischer Deko

Diese werden inzwischen auch zur Küchen Deko genutzt. So kannst Du Pasta und Co toll in Szene setzen und hast sie immer gleich zur Hand.

Eine schöne Obstschale macht sich auch immer gut in der Küche. So vergisst Du Deine tägliche Portion Obst nicht und hast gleich ein buntes Dekostück. Die Dekoschalen gibt es auch von schlicht bis auffällig.

In der Küche brauchen wir verhältnismäßig viel Stauraum. Neben Spüle, Herd, Kühlschrank und Tiefkühlschrank ist Platz für Nahrungsmittel, Pfannen und Kochutensilien, Geschirr und Besteck, Spülmittel und Lappen nötig.

Die Frage ist, was Ihnen eher liegt: Eine Küche mit gefüllten Einweckgläsern und Schüsseln ist einladend und praktisch, aber hinter Schranktüren verborgene Regalböden sind pflegeleichter. Einbauschränke oder freistehende Schränke erfreuen sich zunehmender Beliebtheit. Hohe Schränke eignen sich gut zur Unterbringung der Dinge, die Sie seltener verwenden.

Eine Faustregel für die Ausstattung von Küche und Haushalt mit Regalen und Schränken besagt, man solle seine Besitztümer in drei Kategorien unterteilen: wichtige, nützliche und nur gelegentlich verwendete. Auf diese Weise finden Sie heraus, welchen Prioritäten dabei zu beachten sind.

 

 

Sensor-Muelleimer weiß

Sensor Mülleimer

Ob elegant in silber oder knallig in rot oder rosa, es gibt die Sensor Mülleimer in den verschiedensten Farben und Formen. Sie bestehen durch ihr modernes Design in schmaler Form. So bringt das Küchen dekorieren richtig Spaß.

Dennoch passt viel hinein und durch die praktischen Klemmringe für Müllbeutel kann auch nichts daneben gehen. Der Inneneimer ist bei den meisten Modellen herauszunehmen.

Dies ist ganz praktisch, falls man mit dem Inneneimer zum Mülleimer vorm Haus gehen möchte.

 

 

 

 

Sensor Mülleimer – praktisch und stylisch

 

Weinstaender HolzWeinständer

Bei einem gemeinsamen Essen mit Familie, Freunden oder Geschäftspartnern darf der gut temperierte Wein nicht fehlen. Statt die Flasche mitten auf den Tisch zu stellen, warum nicht den Wein in einem extravaganten Flaschenhalter den Gästen präsentieren. Schließlich isst das Auge mit.

Zurzeit ist der freistehende Weinständer aus Holz in verschiedenen Ausführungen beliebt. Hier handelt es sich beispielsweise um ein Stück bearbeitete Fassdaube, in der die Weinflasche mit dem Flaschenhals befestigt wird.

In einer kleinen Küche wird jeder Zentimeter des Alkovens genutzt, um einen Regalschrank, ein Weinregal und Einweckgläser unterzubringen. Weinregale müssen nicht langweilig sein. Ein bisschen Farbe – oder ein modernes Design und sie haben Pfiff. Eines der Probleme, die sich heutzutage beim Wohnen stellen, ist die Frage, wie man in Räumlichkeiten, die meist zu klein scheinen, bequem leben und zugleich für alles einen Platz finden kann. Die Lösung liegt in der Art der Unterbringung; es sollte heute praktisch und stylisch sein.

 

 

Weinständer – elegant und praktisch

 

 

Küchengestelle und -regale

Zu Küchen, die heutzutage eine entspannte Atmosphäre bieten, in der die Nahrungszubereitung ein Teil des Familienlebens ist, passt die offene Lagerung von Lebensmitteln. Einweckgläser mit getrockneten Lebensmitteln auf offenen Regalen sind nicht nur leicht zugänglich, sondern auch optisch reizvoll und rufen Erinnerungen an die gute alte Speisekammer wach.

Sie sollten den Raum durch den Einbau von Wandgestellen und -schienen vertikal nutzen, um Hausutensilien zu stapeln und aufzuhängen. Sind Haken zum Aufhängen von Töpfen, Kannen, Krügen und Tassen dort angebracht, wo sie gebraucht werden, lässt sich Arbeitsfläche und auch Zeit einsparen. Nicht zu vergessen ist, dass eine offene Aufbewahrung von Gebrauchsgegenständen Disziplin und Ordentlichkeit erfordert. Stellen Sie nichts zur Schau, das Sie doch nie benötigen – es würde nur zum Staubfänger.

Küchen sollten für die Vorbereitung von Mahlzeiten gut beleuchtet sein und zugleich ein dem Essen förderliches und gastfreundliches Ambiente bieten. In manchen Küchen sorgen eingelassene Deckenleuchten für die gute Beleuchtung der Arbeitsflächen. Das Spülbecken befindet sich unter dem Fenster und verfügt über natürliches Licht. Für den Essbereich sind separat regulierbare Lampen erforderlich.

 

Küchen Regal mit DekoModerne Küchendeko Tipps

Ein gut verarbeiteter Küchenschrank mit eingelassener Plinthe und Randleiste erhält einen neuen Look durch die Maschendrahttür und einen dunklen Innenanstrich, der sich hervorragend als Hintergrund für ausgewählte Stücke feinen Porzellans eignet.

Ein Dreieckschrank dient als Stauraum für Verschiedenes, und darauf steht eine Reihe zusammengehörender Keramikgefäße. Ein kleiner Speiseschrank mit einem einfachen Schablonenmotiv kann auf der Arbeitsplatte stehen oder an der Wand hängen; er eignet sich hervorragend für das Aufbewahren von Zutaten oder Gewürzen, die Sie häufig benutzen. Da heute die Speisekammer fehlt, muss Stauraum für Lebensmittel geschaffen werden, die kühl und dunkel untergebracht werden müssen.

Zu einer Einbauküche von heute gehören ein offenes Regalelement und ein Element mit Glastüren, für Pflanzen und dekoratives Geschirr, doch die meisten Küchenutensilien bleiben hinter Türen und in Schubladen verborgen.

Ein Regal für Eier und Gewürze befindet sich in Reichweite auf der Arbeitsplatte. Stellen Sie doch ein Salzfässchen neben den Herd; Knoblauch und Pepperoni können in Netzen aufgehängt oder in Terrakottagefäßen gelagert werden. Ein Holzgestell zum Trocknen und Aufbewahren von Geschirr feiert sein Comeback. Sie sollten das Gestell nicht zu schwer beladen. Ein Gestell aus Edelstahl passt eher zu einer modernen, minimalistischen Küche.

Offene Regale passen gut in eine rustikale Küche, wo Nahrungsmittel in Krügen aus Steingut und Glasgefäßen aufbewahrt werden. Die Mamorplatte ist kühl und deshalb gut geeignet, um Lebensmittel abzustellen. Obst und Gemüse kann in Körben unter der Arbeitsfläche gelagert werden.

In der Küche kann man sich mit lackierten Regalen zum Aufbewahren von Geschirr und Töpfen, Gestellen zum Aufhängen dekorativer Trockenblumen, Kräutern und Gewürzen, duftenden Lavendelsäcken und Trockentüchern „austoben“. Mit einem geschnitzten Rahmen lässt sich ein schlichter Küchenschrank verschönern.

Die Küchendesigner von heute haben Einbauschränke und -regale zur Perfektion gebracht; sie entsprechen modernen Standards und sind genau auf Ihre Bedürfnisse und den zur Verfügung stehenden Raum zugeschnitten. Hinter bestimmen Küchenschranktüren befinden sich Regalböden und Körbe. Die Körbe lassen sich wie Schubladen herausrollen.

 

Tolle Küchen Deko im Überblick

 

Die Bauernküche

Seit jeher das Herz des Hauses, ist die Küche auch heute noch der Mittelpunkt eines Haushalts, an dem sich die Familienmitglieder zu den Mahlzeiten versammeln. Einst war die Küche der wärmste Raum des Hauses, da das Herdfeuer ständig unterhalten wurde, um jederzeit heißes Wasser zur Verfügung zu haben. In den letzten Jahrzehnten haben die Architekten versucht, die Zubereitung der Mahlzeiten in kleine Hinterzimmer zu verbannen. doch Hausfrauen haben sich stets dagegen gewehrt. Sie haben die Zwischenwände einreißen lassen und so der Küche mehr Raum verschafft. Auf diese Weise können die Köche die „gesellige Küche“ mit Familie und Gästen teilen.

Heute sind Rauch und Ruß von Öfen und Herden, winzige Fenster und schlechte Belüftung aus der modernen Bauernküche verbannt, die wesentlichen Stilelemente wurden jedoch beibehalten. Aber bei der Kücheneinrichtung im 21. Jahrhundert spielt Zweckmäßigkeit eine wichtige Rolle.

Gestrichene Holzvertäfelung, Geschirrschränke mit Glasfronten und solide Arbeitstische, die für die Zubereitung wie zur Einnahme der Mahlzeiten diene, führen die Tradition fort. Die Einbauküche, Statussymbol der fünfziger und sechziger Jahre, ist wieder freistehenden Bauernmöbeln – dem Kasten oder der Kommode und der Anrichte – gewichen. In einer Zeit, in der Kochen als anregendes Hobby betrachtet wird, ist die Bauernküche gefragter denn je.

Bei einer amerikanischen Küche mit Essbereich wird das Licht über den Arbeitsflächen gedämpft und der Esstisch beleuchtet. Ein Perlenvorhang in der Türöffnung zwischen Küche und Esszimmer ist hübsch und preiswert (Küchen dekorieren). Eine weitere Aufteilungsidee besteht darin, zum Beispiel zwischen Küche und Esszimmer oder zwischen Schlafzimmer und angrenzendem Bad eine „durchbrochene“ Halbwand einzusetzen, wie man sie in orientalischen Häusern findet, die kurz unterhalb der Decke aufhört und mit Vierkantlöchern versehen ist, die zum Abstellen von Glasflaschen oder Ziergegenständen genutzt werden können.

Das Design einer Einbauküche schafft mit rostfreiem Stahl und galvanisiertem Metall, hellen Holzflächen, weißen Wänden und Schränken eine ruhige, zweckmäßige Atmosphäre.